quaeldich.de und der ADFC erstreiten Radsportrechte vor Gericht

Alle Meldungen

quaeldich.de und der ADFC erstreiten Radsportrechte vor Gericht

16.04.2013 - Jan Mail an Absender
Ihre Spende für den ADFC-Landesverband Bayern
Heute hat das Verwaltungsgericht Augsburg den Richterspruch im Rechtsstreit um das Genehmigungsverfahren der quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt 2012 (!) gesprochen.

Laut dem heute verlesenenen Urteil waren die damals von der Regierung von Schwaben pauschal verhängten Auflagen unverhältnismäßig und somit rechtswidrig. Sie beliefen sich auf Radwegebenutzungspflicht, Einerreihe und Verzicht auf die Verbandsrechte in ganz Bayern. Die ersten beiden Auflagen haben wir damals per einstweiliger Verfügung kippen können. Jetzt wurde in der Fortsetzungsfeststellungsklage auch die Rechtswidrigkeit des Entzugs der Verbandsrechte festgestellt.

Die genaue Urteilsbegründung bleibt abzuwarten. Sicher aber werden durch unsere Initiative zukünftige Rad-Veranstaltungen im geschlossenen Verband deutlich einfacher durchzuführen sein, weil auch die Genehmigungsbehörden Rechtssicherheit haben.

Ein herzlicher Dank geht an den ADFC Bayern, ohne dessen straßenverkehrsrechtlicher Expertise dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Erneut legen wir allen Rennradfahrern nahe, dem ADFC zu spenden oder beizutreten.

Die quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt 2013 führt vom 29.6. bis 7.7. von Erlangen in 1420 km und 23.000 Hm durch Steigerwald, Spessart, Schwäbische Alb, Schwarzwald und Vogesen nach Straßburg. Alle Infos zur Deutschland-Rundfahrt 2013.
mehr dazu