Strecke, Etappenorte und Hotels online

Alle Meldungen

Strecke, Etappenorte und Hotels online

26.11.2013 - Jan Mail an Absender Harz, Hessisches Bergland, Sauerland, Westerwald, Hunsrück, Mosel, Eifel, Taunus, Odenwald und der Schwarzwald stehen 2014 auf der Speisekarte der 6. quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt. Wir fahren jeweils die schönsten und anspruchsvollsten Anstiege auf möglichst schmalen und verkehrsarmen Straßen. Bei Etappenlängen um die 150 km kommen da schnell 2.000 bis 3.000 Hm zusammen.

Weitere Informationen

Der sportliche Anspruch ist aber nur der eine Teil der Rundfahrt. Uns ist die Gemeinschaft genauso wichtig, und das Erleben der Landschaft. Auch deswegen ist die Deutschland-Rundfahrt kein Rennen, sondern eine gemeinsame Gruppenfahrt. Willkommen ist, wer sich die Bewältigung der Strecke zutraut. Gefahren wird in sechs Geschwindigkeitsgruppen von sehr schnell bis sehr gemütlich. 1.500 km sollte man dennoch mindestens in den Beinen haben, um in der gemütlichsten Gruppe mitzuhalten. In der schnellsten Gruppe kommen hingegen auch die fittesten Hobbysportler auf Ihre Kosten, zeigt die Erfahrung. Hier trifft man auch auf Fahrer, die 15.000 km und mehr im Jahr fahren.

Die Anmeldung zur gesamten Rundfahrt ist eröffnet. Für einzelne Etappen kann man sich ab dem 1. Januar anmelden.

Die Highlights

Nach dem Start in Goslar lässt das Torfhaus und viele weitere Anstiege im Harz die erste Etappe zu einem Kracher werden. Der Hohe Meißner krönt die erste Hessen-Etappe der Deutschland-Rundfahrt seit 2011. Tags darauf erwarten uns Herausforderungen des Sauerlandes auf Etappe 3, und Etappe 4 wird aufgrund eines Kackwellen-Massakers zur mentalen Prüfung.
Erstmals fahren wir auf Etappe 5 eine Schleife (von Koblenz nach Koblenz) mit Mosel-Anstiegen en masse. Am Folgetag wartet der Große Feldberg im Taunus und der Ruppertshainer Berg (bekannt von Rund um den Henninger Turm). Im Odenwald entrichten wir Blutzoll an der Burg Frankenstein und erklimmen die Moosbrunner Höhe.

Etappen und Etappenorte

Wir starten in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar. Über Göttingen, Waldeck am Edersee und Siegen geht es nach Koblenz, wo wir zwei Nächte bleiben und somit eine optionale Ruhetagsetappe ermöglichen. Darmstadt, Bad Schönborn am Rande des Kraichgaus, Freudenstadt und Karlsruhe sind die weiteren Etappenorte.
Sieh dir die Etappenorte an.
Sieh dir die Etappen an.

Die Regionen

BildHarz, Hessisches Bergland, Sauerland, Westerwald, Hunsrück, Mosel, Eifel, Taunus, Odenwald und der Schwarzwald. Das sind die durchfahrenen Regionen der Deutschland-Rundfahrt 2014. Hessisches Bergland (mit dem Hohen Meißner ) und der Taunus (mit dem Großen Feldberg) sind dabei Regions-Premieren für die Deutschland-Rundfahrt. Auch die Moselregion haben wir bisher nur gequert. Jetzt zeigen wir dir deren gesamte Schönheit.

Fast immer unter einem Dach

BildFast jede Nacht verbringen wir alle unter einem Dach (siehe Etappenorte für die Hotels). Zweimal sind wir in Best Western untergebracht, die uns bisher immer die besten Erfahrungen bereitet haben (2011 in Hünfeld und 2013 in Bad Mergentheim). Der Boden ist bereitet für gemeinschaftliche Abende mit viel Austauschmöglichkeiten!
In jedem Hotel genießen wir eine üppige Halbpension, was die Wege nochmals verkürzen und uns zusätzliche Zeit zur Regeneration bescheren wird.

und deutlich günstiger als 2013

BildDie Hotelpreise in der Anmeldungsmaske verstehen sich alle inklusive Halbpension (außer in Karlsruhe, wo die Abendgestaltung noch nicht geklärt ist). Die Gesamtsumme ist dabei deutlich günstiger als dieses Jahr, und alle Kosten stehen von Anfang an fest.
Natürlich ist die Hotelbuchung über uns weiterhin optional – wenn ihr die Hotels auf eigene Faust buchen wollt, nehmen wir weiterhin die 360 EUR für die Deutschland-Rundfahrt, die wir auch 2013 genommen haben.

Ich hoffe, wir sehen uns Anfang Juli zur Deutschland-Rundfahrt!

Etappenorte und Etappen ansehen oder gleich anmelden.
mehr dazu